Fragen & Antworten

nebenan.de_logo_neu.jpg

02.06.2022

 

Ziel & Idee

Was ist das Ziel von nebenan.de? 

Mit nebenan.de verwandeln wir anonyme Nachbarschaften in starke Gemeinschaften, in denen Menschen einander helfen, sich austauschen und für ihr Viertel die Initiative ergreifen. Denn gut vernetzte Nachbarschaften sind gerade in Krisenzeiten wichtig – das hat die Corona-Pandemie eindrucksvoll gezeigt. nebenan.de bringt nicht nur Privatpersonen zusammen, sondern vernetzt auch lokale Gewerbe, gemeinnützige Vereine und Organisationen sowie kommunale Verwaltungen.

 

Wie entstand die Idee zu nebenan.de?

nebenan.de wurde 2015 von Till Behnke, Ina Remmers, Christian Vollmann und 3 weiteren Mitstreitern gegründet. Die zündende Idee hatte Christian Vollmann, als er aus seinem fränkischen Heimatdorf Dormitz in die Metropole Berlin zog.

Er klingelte bei seinen Nachbar:innen und fragte, ob sie Interesse hätten, sich besser kennenzulernen und im Internet zu vernetzen. Bestätigt durch das rege Interesse setzte Christian kurzerhand ein Online-Forum für seine Straße auf und gründet einige Zeit später nebenan.de.

Die Geschäftsführung liegt seit 2020 bei Ina Remmers und Till Behnke.

 

Was unterscheidet nebenan.de von anderen sozialen Netzwerken?

  • Online Menschen aus seiner direkten Nachbarschaft kennen lernen und sich dann offline begegnen, statt sich ausschließlich mit Freund:innen zu vernetzen. 

  • Vernetzung mit Menschen, die maximal zehn Gehminuten entfernt wohnen, statt Kontakte auf der ganzen Welt.

  • Anmeldung mit Klarnamen und Adressverifizierung, statt Fake Profil.

  • Sichtbare Beiträge und Werbeanzeigen abhängig vom Wohnort und nicht basierend auf Algorithmen, die Filterblasen schaffen.

  • nebenan.de ist TÜV geprüft und ISICO zertifiziert. 

Mehr Informationen finden Sie hier

 

Funktionsweise & Nutzer:innen

Wie funktioniert nebenan.de?

nebenan.de funktioniert ähnlich wie ein digitales schwarzes Brett in der eigenen Nachbarschaft: Wer kann mir eine Leiter ausleihen? Wer passt auf meine Katze auf? Wer hat Lust auf ein Feierabendbier? Teilen, tauschen, helfen, verschenken, verleihen, verabreden – all das ist über die Plattform für Privatpersonen kostenlos möglich. Auf nebenan.de vernetzen sich verifizierte Nachbar:innen – also Personen, die auch wirklich vor Ort wohnen. Alle Nutzer:innen treten unter ihrem Klarnamen auf. Nutzer:innen können nur mit Menschen kommunizieren, die in ihrer unmittelbaren Umgebung leben.

 

Wer nutzt nebenan.de?

nebenan.de hat über 2 Millionen aktive private Nutzer:innen (Stand Juni 2022), im Durchschnitt sind die Nutzer:innen 42 Jahre alt. Zudem sind rund 68.000 lokale Gewerbe, 5200 Organisationen und 550 Kommunen auf der Plattform aktiv.

 

Wofür wird nebenan.de am meisten genutzt?

  • Nachbarschaftshilfe: Bohrmaschine leihen, Umzugshilfe, Blumen gießen im Urlaub – nebenan.de-Nachbar:innen unterstützen sich gegenseitig im Alltag

  • Verschenken, verkaufen, tauschen: Auf dem Marktplatz von nebenan.de findet Ungenutztes neue Besitzer:innen.

  • Kennenlernen: Nachbar:innen verabreden sich zu Stammtischen, Gassi-Runden, Sportgruppen, Ausflügen & Co.

Schöne Geschichten aus den nebenan.de-Nachbarschaften lesen Sie in unserem nebenan Magazin.

 

Wie geht nebenan.de mit Verstößen gegen die Nutzungsbedingungen um?

Das Hilfe-Team von nebenan.de greift in die Diskussion unter Nachbar:innen ein, wenn Inhalte gemeldet werden. Wenn der gemeldete Inhalt gegen die Richtlinien und Nutzungsbedingungen verstößt, hat das Hilfe-Team verschiedene Möglichkeiten, von Verwarnung bis hin zum Sperren des Zugangs.

Den ausführlichen Prozess lesen Sie hier.

 

Finanzierung & Datenschutz

nebenan.de ist ein Sozialunternehmen. Was heißt das?

Sozialunternehmertum steht für: Sinn vor Gewinn. Bei nebenan.de stehen die Bedürfnisse der Nutzer:innen immer an erster Stelle. Um diesem Anspruch gerecht zu werden, wird jährlich im Rahmen einer großen Umfrage unter den Nutzer:innen die gesellschaftliche Wirkung der Plattform gemessen und im “Social Impact Report” (Wirkungsbericht) veröffentlicht.

 

Wie viele Menschen arbeiten bei nebenan.de? 

nebenan.de beschäftigt aktuell rund 130 Mitarbeiter:innen (Stand Juni 2022). 

Informationen zu nebenan.de als Arbeitgeber finden sie hier.

 

Wie finanziert sich nebenan.de?

Die Finanzierung von nebenan.de basiert auf 5 Säulen:

  1. Freiwillige Förderbeiträge von privaten Nutzer:innen

  2. Kostenpflichtige Profile für lokal ansässiges Gewerbe

  3. Kostenpflichtige Profile für gemeinnützige Organisationen

  4. Kooperationen mit Städten und Kommunen 

  5. Bezahlte Inhalte von ausgewählten Werbepartnern

Ausführliche Informationen zur Finanzierung von nebenan.de finden Sie hier

 

Wie funktioniert Datenschutz bei nebenan.de?

Für nebenan.de gilt das „Datensparsamkeitsprinzip“. Bei der Registrierung muss man nur seinen Namen, Anschrift und eine E-Mail-Adresse angeben. Darüber hinaus ist nebenan.de TÜV geprüft und ISICO zertifiziert. 

Ihre Kontaktperson

Hannah Kappes

Telefon: 030 3465577 64
E-Mail: presse@nebenan.de

nebenan_Presse_Kontakt_Hannah_Kappes.jpg

Links

Hintergrund

Diese Meldung teilen:

TÜV-Siegel