Die Welt räumt auf – die Nachbarschaft macht mit: Nachbar:innen organisieren über nebenan.de 150 Aufräum-Aktionen

aufraeum-aktion_cleanup_nebenande1.jpg

14.09.2022

Berlin, 14.09.2022. In Kooperation mit dem World Cleanup Day ruft das Nachbarschaftsnetzwerk nebenan.de am 17. September zur größten Müllsammelaktion der Welt auf. Bundesweit folgen Nutzer:innen diesem Aufruf: Schon 150 ehrenamtliche Aktionen sind über die Plattform angekündigt; Berlin und München sind am stärksten vertreten.

Am kommenden Samstag schließen sich tausende Nachbar:innen zusammen und schwärmen aus, um Straßen, Parks, Spielplätze, Wälder und Uferstreifen von Abfall zu befreien: Zigarettenkippen, Chipstüten, Pizzakartons und Glasscherben wandern in die Tonne.

Einer der Engagierten ist Elmar Zimmermann aus Bergisch-Gladbach: Er hat im Vorfeld bei nebenan.de ein Mitmach-Set im Wert von 250€ für seine Aktion gewonnen und wird am 17. September mit seinen Mitstreiter:innen in und um das Zentrum von Refrath Müll sammeln.

„Am Ende von so einer Aufräum-Aktion hat man immer so ein tolles Gefühl, gemeinsam etwas erreicht und einen Beitrag zum Umweltschutz geleistet zu haben. Und ganz nebenbei lernt man nette Nachbarn aus allen Altersschichten kennen.“

– sagt Elma Zimmermann.

Aufräum-Aktionen sind eins der beliebtesten Formate bei nebenan.de. In den Sommermonaten 2022 initiierten Nachbar:innen rund 300 Cleanups über die Nachbarschaftsplattform. nebenan.de kooperiert zum dritten Mal mit dem World Cleanup Day und setzt damit ein Zeichen für saubere und lebenswerte Nachbarschaften.

„Ehrenamtliches Engagement schweißt zusammen: Bei Aufräum-Aktionen lernen sich Menschen aus unterschiedlichen Lebenswelten kennen, ergreifen für ihr Viertel die Initiative und gestalten ihre direkte Umwelt mit. nebenan.de ist ein starkes Tool, dieses Engagement zu ermöglichen und gesellschaftlichen Mehrwert zu schaffen.“

– sagt Ina Remmers, Gründerin von nebenan.de.

Im letzten Jahr wurden am World Cleanup Day weltweit 53 Tausend Tonnen Müll gesammelt – Ziel für dieses Jahr ist es, diese Summe noch zu übertreffen.

Ihre Kontaktperson

Vanessa Schultheiß

Telefon: 030 3465577 64
E-Mail: presse@nebenan.de

nebenan_Presseportal_Vanessa_Schultheiß_Nebenan.de.jpg

Pressematerial zum Download

Links

Hintergrund

Diese Meldung teilen:

TÜV-Siegel