Endspurt für den Deutschen Nachbarschaftspreis: Noch 10 Tage können sich engagierte Nachbarschaftsprojekte bewerben

nebenan_presse_TdN21©Jennifer-Kiowsky.jpg

08.07.2021

Berlin, 08.07.2021. Bis zum 18. Juli können nachbarschaftliche Projekte unter nachbarschaftspreis.de ihre Bewerbung für den Deutschen Nachbarschaftspreis einreichen. Aus allen Bewerbungen werden 16 Landessieger-Projekte und fünf Themensieger-Projekte ausgewählt. Der mit insgesamt 57.000 Euro dotierte Preis wird jährlich von der nebenan.de Stiftung vergeben, um nachbarschaftliches Engagement zu stärken.

In diesem Jahr kamen die meisten Bewerbungen bis jetzt aus Nordrhein-Westfalen. Im Verhältnis zur Einwohnerzahl wohnen die engagiertesten Nachbar*innen in Hamburg. Doch noch sind es zehn Tage bis zum Einsendeschluss – genügend Zeit für viele Bewerbungen aus ganz Deutschland!

Ziel des Deutschen Nachbarschaftspreises ist es, engagierte Initiativen zu würdigen, die im Kleinen die großen Herausforderungen unserer Gesellschaft angehen und dabei zugleich den sozialen Zusammenhalt stärken. Im vergangenen Jahr wurde beispielsweise der WELCOME-Treff aus Halle ausgezeichnet, in dem viele Ehrenamtliche jeden Tag ein Zeichen gegen Rassismus und Ausgrenzung setzen.

„Der WELCOME-Treff in Halle strahlt ein herzliches Willkommen aus und bietet Raum für Begegnung, Teilhabe und gegenseitige Unterstützung. Wir freuen uns sehr, dass unser Begegnungsort für Engagierte und Menschen mit Migrationsgeschichte von der nebenan.de Stiftung mit dem Deutschen Nachbarschaftspreis ausgezeichnet wurde.“

Julia Burghardt, Leiterin des WELCOME-Treffs der Freiwilligen-Agentur Halle

Die Bewerbungsfrist für den Deutschen Nachbarschaftspreis endet am 18. Juli 2021. Bis dahin können sich engagierte Nachbar*innen und Initiativen, Nachbarschaftsvereine, Stadtteilzentren, gemeinnützige Organisationen und Sozialunternehmen ganz einfach online unter www.nachbarschaftspreis.de bewerben. Gesucht werden die besten Projekte der einzelnen Bundesländer sowie in den Kategorien Generationen, Kultur & Sport, Nachhaltigkeit, Öffentlicher Raum und Vielfalt.

Die Verleihung des Deutschen Nachbarschaftspreises findet im Herbst 2021 statt. Unterstützt wird der von der nebenan.de Stiftung ins Leben gerufene Preis von der Deutschen Fernsehlotterie, dem Deutschen Städtetag, der Diakonie Deutschland, EDEKA und Wall.

 

Ihre Kontaktperson

Vanessa Schultheiß

Telefon: 030 3465577 64
E-Mail: presse@nebenan.de

Vanessa_Presseportal_MG_9939.jpg

Pressematerial zum Download

Hintergrund

Diese Meldung teilen:

TÜV-Siegel